Spielerschutz bei den Casinos? Millionen verspielt

Angeblich haben die Casinos den besten Spielerschutz. Angeblich.

Das Gesetz sieht vor, dass sie Spielbank einzuschreiten hat, wenn bei einem Spieler der begründete Verdacht entsteht, dass Häufigkeit und Intensität seiner Teilnahme am Spiel, das Existenzminimum gefährden. Die Spielbank ist dann verpflichtet, Bonitätsauskünfte einzuholen, mit dem Spieler Beratungsgespräche zu führt und - sofern dies nichts nützt - ihn vorübergehend oder endgültig zu sperren.

 

Unlängst ließen zwei Fälle aufhören, in denen angeblich Millionen verspielt wurden.

Wie kann das möglich sein?

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Franz |

Vielleicht ist das Wort Spielerschutz nur eine Wortphrase von Lobbyisten um einen Konzern zu schützen und ein Monopol zu schaffen ist.
Natürlich ohne Schmiergeld.

Mobile Navigation Anzeigen
Mobile Navigation Ausblenden