Casinos: Dachausbau am Standort Kärntner Straße für High-Limit-Gambler - derstandard.at/2000064225005/Casinos-Dachausbau-am-Standort-Kaerntner-Strasse-fuer-Hochlimit-Spieler

Laut den Vorgaben des EuGh ist - was die Geschäftspolitik von Glücksspielkonzessionären betrifft - zu unterscheiden zwischen Strategien des Monopolinhabers, die nur die potenziellen Kunden über die Existenz der Produkte informieren und durch Lenkung der Spieler in kontrollierte Bahnen einen geordneten Zugang zu Glücksspielen sicherstellen sollen, und Strategien, die zu aktiver Teilnahme an Glücksspielen auffordern und anregen. Zu unterscheiden ist also zwischen einer restriktiven Geschäftspolitik, die nur den vorhandenen Markt für den Monopolinhaber gewinnen oder die Kunden an ihn binden soll, und einer expansionistischen Geschäftspolitik, die auf das Wachstum des gesamten Marktes für Spieltätigkeiten abzielt.

 

Wie der Standard in seiner heutigen Ausgabe berichtet planen die Casinos Austria den Dachausbau ihres Casinos in der Wiener Kärtner Straße, um vermögenden VIP-Gäste, sogenannte High Roller oder High-Limit-Gambler – also Hochrisiko-Glücksspieler, die mit Mindesteinsätzen jenseits von hunderten oder auch tausenden Euro unter sich bleiben wollen, ein eigenes Stockwerk zu verschaffen.

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von franz |

Wenn ich meine Wohnung für für eine Gruppe von Spielern umbaue kommt sicherlich die Finanzpolizei.

In der Eu gibt es freie Marktwirtschaft , Dienstleistngsfreiheit & alles wird billiger wurde uns vorgelogen.
Ich darf keine Automaten betreiben & auch mein kfz nicht billiger im Auslad ( EU-AUSLAND ) versichern.

Eigentlich sind die Bürger genauso wie heute nur anggelogen & bertogen worden.
Und in diesen Wahkampf wird wieder nur gelogen statt gehandelt.

Mobile Navigation Anzeigen
Mobile Navigation Ausblenden