Automaten müssen zurückgegeben werden

In Oberösterreich müssen die Behörden 17 beschlagnahmte Glücksspielautomaten zurückgeben. 35 weitere sollen folgen. Die Betreiber hatten sich gegen die Razzien beschwert und vom Landesverwaltungsgericht recht bekommen.

Die Beschlagnahmen wurden wegen Unionsrechtswidrigkeit aufgehoben“, sagte Fabian Maschke, Anwalt der betroffenen Betreiber, zur APA. 17 Geräte wurden vergangene Woche retourniert, bei 35 weiteren Terminals wurde der Antrag auf Ausfolgung gestellt. 20 davon müssen laut einem Behördenbescheid morgen, Freitag, zurückgegeben werden, die restlichen innerhalb der kommenden zwei Wochen, so der Anwalt.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Mobile Navigation Anzeigen
Mobile Navigation Ausblenden