Auch Novomatic nützt das Steuerschlupfloch Malta

Auch der österreichische Glücksspielkonzern Novomatic bedient sich des Steuerschlupfloches Malta, berichtet das Ö1-Morgenjournal unter Berufung auf die "Paradise Papers".

Mit einer Lizenz in Malta könnten Spieleanbieter ihr Onlineangebot aufgrund der Dienstleistungsfreiheit EU-weit vertreiben.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von franz |

Warum werden die "ILLEGALEN" dauernd von Novo und deren Lobbyisten als Steuerhinterzieher angeprangert ?
Und manche Leute bekommen auch noch einen Prof.-Titel dazugeschenkt. (bearbeitet)

Mobile Navigation Anzeigen
Mobile Navigation Ausblenden