Anbieter empört über geplante Internetsperren bei Online-Glücksspiel

Die vom Finanzministerium geplanten Internetsperren von Online-Glücksspielseiten außer der Casinos-Austria-Plattform win2day sorgen bei den Betroffenen für Kopfschütteln. "Wir werden uns gegen das geplante IP blocking mit allen rechtlichen und sonstigen Mitteln zu Wehr setzen", sagte Claus Retschitzegger, Präsident der Österreichischen Vereinigung für Wetten und Glücksspiel (OVWG), zur APA.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Mario Urberbauer |

Oh da hat sich wieder mal einer von der Novomatic kaufen lassen ist ja nicht der erste und wohl oder übel auch nicht der letzte.

Mobile Navigation Anzeigen
Mobile Navigation Ausblenden