News

Spiele mit Verantwortung?

Auf unseren Artikel, über die Lüge vom Spielerschutz, gab es heftige Reaktionen von unseren Lesern. Auch sie hätten Erfahrungen gemacht, dass diese der Öffentlichkeit vorgetäuschten Ansprüche der Realität nicht entsprechen.

Weiterlesen …

Grünes Licht: Tschechen kontrollieren Casinos Austria

Die tschechische Sazka-Gruppe hat alle Genehmigungen erhalten, die sie braucht, um größte Einzelaktionärin der Casinos Austria zu werden - derstandard.at

Weiterlesen …

Entscheidung des EuGH zur Vorlagepflicht

Art. 267 Abs. 3 AEUV ist dahin auszulegen, dass ein nationales Gericht, dessen Entscheidungen nicht mit Rechtsmitteln angefochten werden können, grundsätzlich verpflichtet ist, eine Frage zur Auslegung des Unionsrechts zur Vorabentscheidung vorzulegen, auch wenn das Verfassungsgericht des betroffenen Mitgliedstaats im Rahmen desselben nationalen Verfahrens die Verfassungsmäßigkeit der nationalen Regelung nach den rechtlichen Maßstäben beurteilt hat, die inhaltlich den unionsrechtlichen Maßstäben entsprechen.

Weiterlesen …

Niederösterreichs Grüne wollen kleines Glücksspiel verbieten

In Niederösterreich wollen die Grünen dem kleinen Glücksspiel an den Kragen. "Die Aufstellung von legalen Spielautomaten verdrängt nicht die illegalen Automaten" , kritisiert der Wiener Grünen-Klubobmann David Ellensohn. Im Gegenteil: "Dort, wo es legal ist, gibt es auch die meisten illegalen Automaten."

 

Weiterlesen …

Novo-Lobbyist Schmidt lobbyiert für Wiedereinführung des Glücksspiels in Wien

Wie aktuelle Medienberichte deutlich machen, setzt sich der Novomatic-Lobbyist Gert Schmidt für die Wiedererlaubnis ein, in Wien Automatenglücksspiel zu erlauben. Zu diesem Zweck stellt er die Sachlage so dar, als wäre das illegale Glücksspiel in der Bundeshauptstadt am schlimmsten eben weil es dort kein legales Glücksspiel gäbe.

Weiterlesen …

Landesverwaltungsgericht Vorarlberg: Starten einer Motorflex ohne Ankündigung und Durchsuchen von Mülleimern rechtswidrig

Das LVwG Voralberg beurteilte in seiner Entscheidung vom 10.11.2017 (Vertreter der Beschwerdeführerin war Rechtsanwalt Dr. Patrick Ruth) zwei von Kontrollorganen gesetzte Maßnahmen als rechtswidrig: Das Starten einer Motorsäge vor dem Eingangsbereich eines Lokals sowie die Durchsuchung von Mülleimern.

Weiterlesen …

Die "politische" Juncker-Kommission überlässt die Online-Glücksspielreform den Gerichten

Lesen Sie hier die Presseaussendung der European Gaming und Betting Association über die Entscheidung der EU-Kommission, Vertragsverletzungsverfahren betreffend die Verletzung der Dienstleistungsfreiheit einzustellen:

 

Weiterlesen …

Kein Glück mit dem Glücksspielgesetz

Wie aktuelle Medienberichte zeigen, werden die staatlichen Behörden dem konzessionslos betriebenen Glücksspiel nicht Herr. Dramatisch berichtet etwa der "Falter", der die Finanzpolzei bei deren Einsätzen in Wiener Hinterzimmer begleitet hat.

Doch nicht nur in jenen Bundesländern, in denen das Kleine Glücksspiel gänzlich verboten ist, sondern auch in den übrigen, funktioniert der Glücksspielmarkt nicht im Sinne seiner Erfinder.

Weiterlesen …

Die große Lüge Spielerschutz

Die Glücksspiellobby läuft in Österreich gerade wieder auf Hochtouren. Mit einer Vielzahl an bezahlten Anzeigen werden Medien wieder gefügig gemacht.

Das gab es schon einmal im Jahr 2010. Das Ziel dabei war, sämtliche Konkurrenz vom Glücksspielmarkt zu vertreiben und ein Monopol für nur wenige Anbieter zu installieren.

Weiterlesen …

Verwaltungsgericht München beurteilt deutsches Glücksspielmonopol als rechtswidrig

Erstmalig hat ein deutsches Gericht das von den deutschen Ländern beanspruchte Lotteriemonopol als rechtwidrig beurteilt. Damit seien die Milliardeneinnahmen für die Länder aus den von ihnen angebotenen Glücksspielen gefährdet, so die Rechtsanwälte Martin Arendts und Clemens Schmautzer auf ISA-Guide.

 

Weiterlesen …

Mobile Navigation Anzeigen
Mobile Navigation Ausblenden