News

Marktbereinigung nach österreichischer Art

Wieder einmal ist ein Kartenhaus der Novomatic zusammengebrochen und es wird nicht das letzte gewesen sein. Es sollte ein „hard-core-Deal“ werden, doch die Wettbewerbshüter haben diesem Kartell eine klare Absage erteilt.

Es ist ziemlich unverständlich, dass der Kurier in seinem Artikel Partei für die Novomatic ergreift und es wird abzuwarten sein, wann die große Werbeeinschaltung für den Glücksspielriesen erscheint, um sich die Presse für eine positive Berichterstattung gefällig zu machen

Weiterlesen …

Das Ende naht!

Während andere in die Sommerpause abtauchten, hat Richter Dr. Grof vom Landesverwaltungsgericht Oberösterreich mit seiner Entscheidung vom 08.08.2016, GZ: LVwG-411506/5/Gf/Mu, in einer an Klarheit und Überzeugung nicht mehr zu überbietender Form einmal mehr dargelegt, dass das österreichische Glücksspielmonopol unionsrechtswidrig ist. 

Weiterlesen …

Glücksspielmonopol greift unionsrechtswidrig in die Dienstleistungsfreiheit ein

Landesverwaltungsgericht Oberösterreich entscheidet abermals, dass das österreichische Glücksspielmonopol unionsrechtswidrig in die Dienstleistungsfreiheit eingreift.

Weiterlesen …

Novomatic scheitert mit Einstieg bei Casinos Austria

Das Kartellgericht lehnt den Zusammenschluss ab. Novomatic konnte sich mit den Behörden nicht über die Auflagen zum Einstieg einigen.

Weiterlesen …

Novomatic blitzt bei Kartellgericht ab

Übernahme von 40 Prozent an Casinos Austria AG vorerst gescheitert Wien/Gumpoldskirchen – Ganz überraschend kam das Urteil des Kartellgerichts nicht. Schon der Chef der Bundeswettbewerbsbehörde, Theodor Thanner, hatte im Vorjahr Bedenken gegen den Einstieg des niederösterreichischen Glücksspielkonzerns Novomatic bei der teilstaatlichen Casinos Austria AG (Casag) angemeldet. "Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir dieses Projekt durchwinken werden", deponierte Thanner damals.

Weiterlesen …

Novomatic und die unobjektive Presse

Warum hat die Fa. Novomatic so auffallend oft schlechte Presse, wurde Herr Neumann (54), Vorstandsvorsitzender der Novomatic-AG, vom Profil-Reporter Michael Nikbakhsh gefragt.

Der Faktor Neid spiele da eine große Rolle, meint Herr Neumann,  und das nicht viele das geschafft hätten, was Hr. Graf (Novomatic-AG-Gründer und Alleinaktionär Johann Graf) geschafft hätte.

Weiterlesen …

Irreführung durch Spieler-Info

Spieler-Info veröffentlicht heute am 22.08.2016 einen Bericht mit der Überschrift „Neues UWG-Urteil in NÖ“. Bei Anklicken des Beitrages wird deutlich, dass das Urteil vom 19.05.2016 stammt, also alles andere als „neu“ ist. 

Weiterlesen …

Post vom Rechtsanwalt

Wir haben schon wieder Post vom Rechtsanwalt der Omnia Online Medien GmbH und von Hr. Prof. Gert Schmidt bekommen. Da wird uns nicht nur unterstellt, den Leserbrief "Der gläserne Mensch" selbst geschrieben zu haben, sondern auch, dass wir unsere Leser über dieses Thema falsch informiert hätten.

Weiterlesen …

Schmidt distanziert sich!

Wieder einmal bekamen wir Post vom Rechtsanwalt des Prof. Schmidt. Er verlangt, dass wir auch den 4. erschienenen APA-Artikel, den er nach Erscheinen der ersten drei erwirken konnte, veröffentlichen. Herr Professor ... hier ist Ihr gewünschter Link:

Weiterlesen …

Causa Glücksspiel 1 -Meischberger: Automatenjäger stellte Kontakt her

Wien/Gumpoldskirchen (APA) - In der Causa um Zahlungen im Zusammenhang mit der angestrebten Aufweichung des Glücksspielgesetzes 2006 hat der damals involvierte Lobbyist Walter Meischberger seinen Kontaktmann zum niederösterreichischen Glücksspielkonzern Novomatic genannt. Es sei dies Gert Schmidt gewesen, der mit seiner Plattform spieler-info seit Jahren gegen illegale Automaten vorgeht und dabei mit Novomatic zusammenarbeitet.

Weiterlesen …

Mobile Navigation Anzeigen
Mobile Navigation Ausblenden